Endodontie

Die Endodontie beschäftigt sich mit der Erkrankung des Zahninneren. Hier handelt es sich in erster Linie um Entzündungen des Zahnmarks (Blut- und Lymphgefäße, Nerven und Bindegewebe) wie z.B. die Wurzelentzündung. In Ihrer Zahnarztpraxis Spandau behandeln wir Wurzelentzündungen sorgfältig und allen voran schmerzfrei. Wichtig zu wissen ist, dass eine Wurzelentzündung nicht alleine abheilen kann und zeitnah medizinische Betreuung verlangt.

Ursachen einer Wurzelentzündung

Wurzelentzündungen werden in der Regel durch Karies verursacht. Während die Zahnfäule zu Beginn lediglich die Zahnoberfläche befällt, dringt diese im weiteren Verlauf tiefer in den Zahn ein. Gelangen die Bakterien in die Zahnwurzel können Sie hier eine Entzündung hervorrufen, die bekannte Wurzelentzündung.

Symptome einer Wurzelentzündung

Eine Wurzelentzündung vollzieht sich, wie auch Parodontitis, schleichend. Das bedeutet, dass Symptome erst dann auftreten, wenn bereits erheblicher Schaden entstanden ist. Zu den häufigsten Symptomen zählen z.B.:

  • Schmerzen bei Druck (frühes Stadium der Entzündung)
  • pochender Dauerschmerz (späteres Stadium der Entzündung)
  • plötzlicher Abbruch des Schmerzes (Absterben des Zahnnervs)
  • geschwollenes Zahnfleisch

Um eine Wurzelentzündungen langfristig zu verhindern, empfehlen wir, regelmäßig in Ihrer Zahnarztpraxis Spandau vorzusprechen. So kann Karies frühzeitig entdeckt und Wurzelentzündungen vermieden werden.

Schmerzfreie Wurzelbehandlung Spandau

Die Wurzelbehandlung in unserer Praxis erfolgt in 5 Schritten:

  1. Zuerst bohrt Ihr Zahnarzt Spandau die Zahnkrone vorsichtig auf, um Zugang zum Zahninneren zu erhalten.
  2. Anschließend nutzt Ihr behandelnder Zahnarzt feine Handfeilen, um die engen Wurzelkanäle zu erweitern. Nur so ist es uns möglich, das schwer zugängliche System zu behandeln.
  3. Sorgfältig wird daraufhin das entzündete Gewebe aus den Wurzelkanälen entfernt. Eine besonders gründliche Vorgehensweise ist hier elementar. Denn nur eine vollständige Entfernung von Nervengewebe und Bakterien gewährleistet einen dauerhaften Behandlungserfolg und kann den Zahn retten. Oberflächlich ausgeführte Wurzelbehandlungen sind die häufigste Ursache für erneute Infektionen.
  4. Anschließend werden die nun hohlen Wurzelkanäle mit antibakteriellen Lösungen durchspült.
  5. Liegt eine leichte bis mittlere Entzündung vor, werden die Wurzelkanäle aufgefüllt und bakteriendicht verschlossen. Bei schweren Entzündungen kann dieser Schritt allerdings einige Tage später erfolgen.

In unserer Zahnarztpraxis in Berlin Spandau bieten wir unseren Patienten die schonende maschinelle Aufbereitung der Wurzelkanäle an. Wie bei allen Behandlungen gehen wir auch hier mit größter Sorgfalt und Gründlichkeit vor.