Kinderzahnheilkunde

Im Kindesalter werden viele grundlegende Bausteine für das weitere Leben gelegt. Dies gilt auch für die Zahnhygiene. Die häusliche Pflege bildet den Grundstein für die Gesundheit der Zähne Ihrer Kinder und es ist besonders wichtig bereits im Kindesalter ein gesundes Pflichtbewusstsein hierfür aufzubauen.
Die ersten Erfahrungen, die Ihr Kind bei Zahnarztbesuchen macht, sind oft ausschlaggebend dafür, ob und wie es sich im weiteren Leben um die Gesundheit seiner Zähne bemüht und auch dafür, ob zum Beispiel Vorsorgeuntersuchungen aus Gründen der Angst ausgelassen werden. Je öfter Ihr Kind am Prophylaxeprogramm teilnimmt, desto mehr positive Erfahrungen kann es mit Zahnarztbesuchen sammeln, was sensibilisiert und langfristig die Zahngesundheit fördert. Besonders wichtig sind diese Untersuchungen, wenn die ersten Zähne durchbrechen sowie in der Pubertät, wo Zahnhygiene erfahrungsgemäß öfter vernachlässigt wird. Deshalb möchten wir Ihnen die Wichtigkeit der Kinderzahnheilkunde besonders ans Herz legen.

Tipps für Eltern: Das können Sie tun, um Ihrem Kind den Besuch beim Zahnarzt zu erleichtern:

  • Kinder spielen ZahnarztKontrollieren Sie die Einhaltung der häuslichen Zahnhygiene
  • Vermitteln Sie Ihrem Kind die Wichtigkeit der häuslichen Zahnhygiene
  • Nehmen Sie Ihr Kind zu Ihren eigenen Vorsorgeuntersuchungen mit, um sie zu sensibilisieren
  • Gehen Sie regelmäßig mit Ihrem Kind zur Vorsorgeuntersuchung
  • Ihr Kind sollte bei der Untersuchung ausgeglichen sein
  • Üben Sie vor, nach oder während des Zahnarztbesuchs keinen Druck auf Ihr Kind aus
  • Gehen Sie auf eventuelle Ängste Ihres Kindes ein und haben Sie Verständnis dafür
  • Vermeiden Sie negative Äußerungen über den Zahnarzt oder Ihre eigenen eventuell schmerzenden Erfahrungen bei Zahnarztterminen

 

Um Ihrem Kind die bestmögliche Behandlung zu garantieren, ist eine Zusammenarbeit zwischen Arzt und Eltern ausschlaggebend. Negative Erfahrungen können sich ein Leben lang auf das Gesundheitsbewusstsein Ihres Kindes auswirken.