CMD

Bevor Ihnen unsere Zahnarztpraxis in Berlin-Spandau unter der Leitung von Dr. med. dent. Mahsa Majdani Therapien zur Behandlung der CMD vorstellt, möchten wir Sie kurz über das Krankheitsbild dieser weitverbreiteten Kiefergelenkerkrankung aufklären. Hierbei handelt es sich um eine craniomandibuläre Dysfunktion, die für einen Betroffenen zumeist mit großen Kiefergelenkschmerzen verbunden ist. Dabei kann der Patient nicht mehr richtig aufeinanderbeißen und bekommt den Kiefer nicht mehr richtig auseinander. Davon sind sowohl die Kiefergelenkmuskeln wie auch die Zähne des Kiefers betroffen. Zu den häufigsten Symptomen zählen das Zähneknirschen und das Zähnepressen. Aber auch weitergehende Beschwerden wie chronische Kopfschmerzen, Nackenschmerzen und Tinnitus sind nicht selten.

Funktionsanalyse zur Ursachenforschung

Eine wichtige Grundlage für die Einleitung einer individuell auf den Patienten abgestimmten Kiefergelenktherapie ist die Durchführung einer Funktionsdiagnostik, da die Ursachen der Erkrankung sehr vielfältig sein können. Zu diesem Zwecke verfügen wir über erfahrene Kieferspezialisten und eine moderne Praxisausstattung. Zunächst überprüfen wir, das Team Ihrer Zahnärztin Majdani in Spandau, ob unzureichende Füllungen, Kronen oder ein schlecht sitzender Zahnersatz für die Kieferprobleme ursächlich sind. Außerdem befragen wir unsere Patienten über psychologische Belastungsfaktoren. Diese führen nämlich häufig zu Stresssituationen, aus denen das Zähneknirschen und Zähnepressen resultiert. Ergänzend dazu bietet sich – gerade bei älteren Patienten – auch eine Überprüfung der Kaumuskulatur, des Kiefergelenks und der Stellung der Wirbelsäule an. Diese Untersuchungen erfolgen mit modernster Röntgentechnik und MRT-Technologie und sind absolut schmerzfrei.

Vielversprechende CMD Therapien

Nachdem die Ursachen der Kieferbeschwerden ermittelt wurden, können wir geeignete CMD-Behandlungen einleiten. Falls Mängel an Ihren Zähnen oder dem Zahnersatz festgestellt wurden, führen wir geeignete Korrekturen mit unserem gesamten zahnmedizinischen Behandlungsspektrum durch. Zentrales Element zur Behandlung dieser Erkrankung ist jedoch die Anwendung der CMD-Kiefergelenktherapie. Hierbei erstellen wir hochwertige Kiefergelenkschienen, die speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind. Diese Produkte zeichnen sich durch einen hohen Tragekomfort aus und führen in den meisten Fällen zu einem raschen Abklingen der Beschwerden. Diese Schienen brauchen normalerweise nur nachts getragen werden, wobei dies in schweren Fällen auch tagsüber erfolgen sollte. Bestehen wider Erwarten weiterhin Probleme, kommt ergänzenderweise eine physiotherapeutische Behandlung in Betracht.

 

Welche Möglichkeiten einer privaten Prophylaxe es noch gibt, erörtern wir Ihnen gerne in einem persönlichen Termin in Ihrer Zahnarztpraxis Berlin-Spandau.