Weisheitszähne

Weisheitszähne sind ein Relikt aus einer Zeit, in der Menschen ihr Essen nur ungekocht zu sich nahmen. Die vier zusätzlichen Backenzähne, auch „Achter“ genannt, halfen dabei die rohe Nahrung zu zerkleinern. Mittlerweile haben sie sich zurückgebildet und bei manchen Menschen werden sie gar nicht erst angelegt. Ob und wie viele Weisheitszähne schließlich durchbrechen, ist also unterschiedlich.

Wann sollte man wegen Weisheitszahn-Schmerzen zum Zahnarzt Spandau gehen?

Im Laufe der Kindheit, meist jedoch bis zum 12. Lebensjahr sind die bleibenden Zähne vollzählig. Lediglich die Weisheitszähne brechen später und teilweise erst im hohen Erwachsenenalter durch. Dies kann zu Beschwerden führen, insbesondere da das bereits ausgebildete Gebiss wenig Platz für die großen Backenzähne bietet. Wachsen die „Achter“ dann auch noch schief, können sie die Wurzeln benachbarter Zähne beschädigen. In manchen Fällen bricht der Weisheitszahn dann nur halb durch und es verbleibt eine Schleimhautschicht. Bakterien und Speisereste können sich dort leicht ansammeln und für Entzündungen oder ein Loch im Zahn sorgen.

Bei Beschwerden und um Karies zu vermeiden, sollten Sie deshalb frühzeitig einen Termin in unserer Zahnarztpraxis Spandau vereinbaren!

Wann sollte Zahnarzt Dr. med. dent. Mahsa Majdani den Zahn ziehen?

Besteht die Gefahr, dass anliegende Zähne betroffen sind oder verursachen die Weisheitszähne andere Beschwerden, sollten eine Weisheitszahnextraktion durchgeführt werden. Ihr Zahnarzt Spandau wird nach einer gründlichen Untersuchung, unter Umständen mithilfe von bildgebenden Verfahren wie Röntgen ihre persönliche Situation beurteilen. Anschließend entscheidet er gemeinsam mit Ihnen ob und welche Weisheitszähne gezogen werden sollten.

Wie läuft eine Weisheitszahn-OP in der Zahnarztpraxis Spandau ab?

Eine Weisheitszahn-OP dauert in der Regel zwischen 30 und 60 Minuten und kann meist unter lokaler Betäubung durchgeführt werden. Für Angstpatienten oder besondere Fälle steht außerdem die Möglichkeit einer Vollnarkose zur Verfügung. Nachdem die Wurzel des betroffenen Zahnes freigelegt und der Zahn gezogen wurde, verschließt Zahnarzt Dr. med. dent. Majdani die Wunde anschließend. Innerhalb weniger Tage ist der Kiefer in der Regel abgeheilt.