CMD: Behandlung von Zähneknirschen und -pressen in Berlin Spandau

CMD: Behandlung von Zähneknirschen und -pressen in Berlin Spandau

Viele Patienten bemerken nicht, dass Sie Zähneknirschen oder -pressen. Meist arbeitet die Kiefermuskulatur unbewusst und nachts, um beispielsweise Stress abzubauen. In unserer Zahnarztpraxis in Berlin Spandau achten wir deshalb bei allen Vorsorgeuntersuchungen auf die ersten Anzeichen, um Schäden an der Zahnsubstanz zu vermeiden.

Ursachen von Zähneknirschen und -pressen

Beim Zähneknirschen reiben wir die Zahnflächen aneinander, beim Zähnepressen, in der Fachsprache auch Bruxismus genannt, werden sie fest zusammengedrückt. Tatsächlich steckt aber hinter beidem das Kiefergelenk und der Zahnhalteapparat. Sie sind täglich starken Kräften ausgesetzt, etwa beim Kauen und Sprechen. Gerät dieses System durcheinander, kann es zu Zähneknirschen oder -pressen kommen.

Ursachen dafür gibt es viele. Häufig löst zum Beispiel Stress die Symptome aus. Auch ein Ungleichgewicht im Kiefer, etwa ein fehlender Zahn oder eine schlecht sitzende Füllung, können der Auslöser sein. In manchen Fällen wirkt sich auch eine Fehlstellung an einer anderen Stelle des Körpers, etwa in Rücken oder Hüfte, auf das Knirschen und Pressen aus.

Diagnose bei Zähneknirschen und -pressen

Durch den starken Druck, der bei Zähneknirschen und -pressen auf den Zahnhälsen lastet, geht nach und nach Substanz verloren. Zahnärztin Dr. med. dent. Majdani kann deshalb oft tiefe Einbuchtungen oder scharfe Kanten entdecken.

Die beanspruchten Muskeln können auch schmerzen. Patienten berichten beispielsweise von Kopf-, Nacken- oder Kiefergelenkschmerzen. Auch Kieferknacken kann ein erstes Anzeichen sein. Werden die Symptome des Zähneknirschens lange nicht erkannt, kann es zudem zu Folgeerkrankungen kommen, zum Beispiel Karies, Entzündungen oder Temperaturempfindlichkeit. Sprechen Sie uns gerne darauf an, wenn Sie Anzeichen bei sich entdecken und vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Zahnarzt in Berlin Spandau!

Kieferfunktionsanalyse und CMD Behandlung

Der Behandlung von Zähneknirschen und -pressen geht in unserer Praxis in Berlin Spandau eine Kieferfunktionsanalyse voraus. Zahnärztin Dr. med. dent. Majdani prüft den Status des Kiefergelenks und der Zähne. Zudem spricht sie mit Ihnen über mögliche Beschwerden, wie Schmerzen im Kiefergelenk.

Anschließend haben wir verschiedene Therapiemöglichkeiten. Eine einfache Knirschschiene ist oft die erste Maßnahme, um weitere Schäden zu verhindern. Schlechtsitzende Füllungen sollten zudem sofort angepasst werden. Danach sollte eine CMD Therapie folgen. In einem etwas aufwendigeren Verfahren fertigen wir eine spezielle Schiene, die Sie nachts tragen können. Sie bringt die Zähne in eine Ruheposition und kann so helfen Kiefergelenk und Muskulatur zu entspannen.

Je nach Ursache des Zähneknirschens und -pressens sind noch weitere, zusätzliche Behandlungen möglich, etwa das Ersetzen eines Zahnes oder der Besuch bei einem Osteopathen.